Sendungsankündigung Mikro013 für den 11.08.16

Die Sommerpause ist zu Ende.

Am Donnerstag, den 11. August 2016, werden wir Mikro013 aufnehmen. Im Vorfeld der nächsten Folgen möchten wir ausprobieren, zumindest das Hauptthema zwei Tage vorher anzukündigen. Die Idee dahinter ist, dass ihr euch entweder selbst schon ein paar Gedanken machen könnt und/oder uns diese auch gleich übermittelt. So können wir das Feedback direkt in den Podcast einbauen. Im  Idealfall wird die Sendung dadurch interessanter.

Unsere Themen:

  1. N26 – MH hat die neue Investmentfunktion ausprobiert und schockierende Dinge herausgefunden. Mehr als euch andere Medien bisher zu berichten wussten!
  2. Hauptthema: “Die neue Macht der Fondsgesellschaften“. Ein Hörerwunsch von Benedikt.
  3. Verschwinden Podcasts hinter Mauern? Wir diskutieren eine Artikel von Netzpolitik.org und werden uns dann auch zu unserer Zukunft hier äußern. :o)
  4. Wenn noch Zeit ist: Nachrichten
  5. Hörerfeedback zu Mikro012

Die Veröffentlichung der Sendung ist dann, wenn nichts dazwischenkommen, am 12. August 2016.

5 Gedanken zu „Sendungsankündigung Mikro013 für den 11.08.16“

  1. Ich les so unheimlich gern, was du schreibst, aber an podcast komm ich nicht ran. Habs ein paar mal versucht, aber bis die einführenden Worte gefallen sind, hab ich die Geduld verloren. Ich schreib das nur, weil ich als eigentlicher treuer Fan meine Untreue erklären zu mussen fühle. Die Themen finde ich total spannend. Kann mir die Blockade nicht erklären.

    1. Psychiater? Der muss dich heilen und die Blockaden lösen 😉 Sonst macht unser Leben als Podcaster keinen Sinn mehr …

      War auch lange keine Freund von Podcasts (wie generell von linearen Medien). Finde immer, dass Texte (gerade Zeitungsartikel) sehr gut scanbar, also schnell überlesbar sind. Und man meistens die wichtigen Sachen mitbekommt, bzw. merkt, welcher Artikel noch eine intensivere Lektüre lohnt. Das fehlt mir bei linearen Medien. Daher hast du mein Verständnis, wenn sich im Tag keine Podcast-geeignete Zeit, z.B. beim Pendel zur Arbeit oder beim Sport (etc), finden lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.