Shownotes anzeigen Shownotes schließen Kommentare ausblenden Kommentare anzeigen

2 Kommentare

  1. Google ist allerdings nicht in China vertreten, sondern da gibt es bis heute nur alternative App Stores. Der Google Play Store wollte sich wohl nicht an Zensur regeln halten und ist dementsprechend von deren Firewall auch geblockt. Also ein importiertes Smartphone kann auch aktuell nicht Apps aus dem Google Play Store laden. Eine große Firmen (Samsung) sollen dies auch nutzen um dort Telefone ohne jegliche Google Apps anzubieten.

    Dafür hat man einen ziemlichen Zoo von App Stores, welche allerdings teilweise von dubioser Qualität sind (insbesonders bezüglich Werbeverhalten der Apps und grundsätzliche Datensammlung).
    https://newzoo.com/insights/rankings/top-10-android-app-stores-china/
    https://technode.com/2018/05/04/android-app-stores-q1-2018/

    „Google’s most recent plans to relaunch a censored version of the Play Store in partnership with Chinese company Netease“
    https://www.cnbc.com/2018/01/17/google-misses-out-on-billions-in-china.html

    Antworten

    1. wobei ich noch ergänzen würde, dass google in china nie auf die stellung gelangte, die sie sich als interne zielsetzung gaben um rentabel ihr geschäft zu betreiben. als folge dessen haben sie sich aus chiona zurückgezogen und dies dann auch mit menschenrechten und zensur begründet.

      mfg
      mh

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.