Shownotes anzeigen Shownotes schließen Kommentare ausblenden Kommentare anzeigen

6 Kommentare

  1. Ich fand die Tonqualität nicht weiter schlimm. Um den komplett verlorenen Inhalt ist es natürlich schade.
    Bezüglich des Pachten eines Feldes, es gibt auch Crowdbutching 😀 https://www.kaufnekuh.de/

    Antworten

    1. (Den Teil von mir haben die beiden anderen übrigens nicht mehr gehört, habs trotzdem dringelassen)

      Stimmt, das hatte ich ganz vergessen. Meine Schwester bekommt auch zweimal im Jahr ein halbes Schwein; teilweise als Fleisch, teilweise verarbeitet als Wurst, etc.

  2. https://mikrooekonomen.de/unterstuetzung/
    Der Link, der keiner ist, geht nicht.

    Servus,

    ich höre euch schon sehr lange und auch gerne. Als selbst und ständig Inschinör habe ich mit Wirtschaft nur am Rande zu tun (EÜR).
    Euer Podcast öffnet mir die Augen für die andere Welt da draussen. Dafür danke ich euch und bitte euch weiter zu machen. Erklärt mir die ökonomischen Zusammenhänge damit reich, schön, gesund und sonst was werde.

    Grüsse

    PS: Wenn ihr Kohle für Anschaffungen braucht, sagt es offen. Der Labberteil ist manchmal zu lang. Vielleicht fangt ihr an Bier selbst zu brauen und macht darüber einen Podcast.

    Antworten

    1. Danke für den Hinweis, habe eine Umleitung eingerichtet … (hätte ich schon lange machen sollen)

      die Kohle reicht nicht, her damit.

    2. wobei ja die wahrheit ist, dass ein wesentlicher teil des endes der pick-bereich ist und der eigentlich zum hauptteil gehört.

      mfg
      mh

  3. Von mir mal eine Themenvorschlag: Ich würde mich über ein Themenbeitrag zum Ist-Zustand der Windenergiebranche und deren wirtschaftliche Perspektive freuen.
    – Droht hier ein ähnliches Schicksal wie bei der Photovoltaik?
    – Welche Banken mischen hier mit etc.
    – Verlieren die Unternehmen mit dem Erfolg ihre Innovationsfähigkeit, oder beruhen unsere Firstmover-Vorteile zum größten Teil auf staatlicher Förderung?
    – Ist die Technik „zu simple“ oder weshalb fällt es schwer sie in einem Hochlohnland zu skalieren, bei den Autos schafft Deutschland es ja auch.

    Fragen über Fragen. Ich würde mich freuen, wenn ihr den ein oder anderen Brocken in einer der nächsten Folgen aufgreifen würdet. Danke vorab!

    Viele Grüße
    Max

    Antworten

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.