Press "Enter" to skip to content

Mikro111 Das russische Rentenalter ist sicher

Katharina Bluhm

Nachklapp: EZB-Enteignung

Nachklapp Mieten (kommt bestimmt 😉 )

Nachklapp: Kryptowährungen

Nachklapp: *Doch kein Bargeld-Flug nach Teheran

F.A.Z.-Rangliste der Ökonomen: Deutschlands einflussreichste Ökonomen 2018

Gesellschaftsteil: Picks

Gesellschaftsteil: Bier

Marco Herack
Marco Herack

View all posts

Picks

Unter Tage VR Doku des WDR (Ulrich Voß)
Ulrich würde gerne Unter Tage, wenn jemand krank wird und einen Platz abzugeben hat....
Donbass der Film (Marco Herack)
Der Film, als Satire antrabend, fängt die durchgeknallte Realität um 2014 im Donbass recht gut ein.

Drinks

Duchesse de Bourgogne von Verhaeghe (Ulrich Voß)
Geschmack: Fruchtige Sauerkirsche. Bemerkenswert, dass in diesem Sauerbier KEINE Kirsche ist.
Joybräu von Joybräu (Marco Herack)
Igitt!
BRLO naked von Braukunst Berlin (Marco Herack)
Nein. Geschmacklos ungeschmacklich

One Comment

  1. Ivo Ivo

    Hallo Ihr Beiden,
    ich hab mal zwei Anmerkungen zu Euren Kommentaren zur Mietsituation in Berlin.
    Bebauung Tempelhofer Feld: Leider war es nicht so, dass wir die Möglichkeit hatten, für sinnvolle Bebauung zu stimmen. Wir konnten für oder gegen gar keine Bebauung und für oder gegen wenig sinnvolle Bebauung stimmen – hier sehr schön erklärt: https://www.neukoellner.net/politik/volksentscheid-tempelhofer-feld-ja-nein-scheissegal/
    Ich glaube, wenn ein sinnvoller Bebauungsvorschlag zur Debatte gestanden hätte, dann hätte der auch gute Chancen auf die notwendige Zustimmung gehabt.
    Wohnen unterhalb des Tempelhofer Felds: Das wäre schön, wenn die Mieten da nicht so sehr steigen würden. Tun sie aber und zwar kräftig (https://www.morgenpost.de/berlin/article214240517/Von-Reinickendorf-bis-Lichtenberg-So-wohnen-die-Berliner.html). Natürlich kann man am Stadtrand billiger wohnen als in der Innenstadt. Das Problem ist aber, dass auch da der Wohnraum immer teurer und knapper wird, so dass auch hier Umziehen immer schwieriger wird (https://www.morgenpost.de/berlin/article214221933/Wohnungsmarktbericht-2017-So-teuer-ist-Wohnen-in-Berlin.html).
    Wer also nicht gut bzw. deutlich mehr verdient als vor ein paar Jahren, kann sich einen Umzug oft nur in eine Wohnung leistet, die was Größe, Lage oder Zustand betrifft, deutlich schlechter ist.
    Grüße aus der Hauptstadt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.