Kommentare ausblenden Kommentare anzeigen

9 Kommentare

  1. Wenn ihr das Horserace Thema mit Lagarde zeitlich mehr stutzt und mehr zu den Inhalten kommt, würde mir diese Folge besser gefallen.

    Antworten

    1. Da war aber auch noch die große IWF-Spekulation drin. Das waren zwei Personalspekulationen zum Preis von einer. War insgesamt dann vielleicht wirklich zu lang …

  2. Vor Eurer Sommerpause einfach ein Lob.
    Sehr gut! ??
    Alleine das Thema Handelsabkommen mit Südamerika und die Implikationen auf den landwirtschaftlichen Sektor und die paar Sätze zum Irrsinn der EU-Landwirtschaftspolitik… Top!
    Noch eine Ergänzung zum Pick „Alles gesagt“ Eine Folge kann ich sehr empfehlen: „Marco Börries, wie wird man ein digitales Wunderkind“. Viele schöne Anekdoten und Einblicke zum Silicon Valley, Apple, Microsoft etc. Optimal für Strand oder Balkon…

    Antworten

    1. Danke für das Lob.

      Und ja, die „Alles gesagt“-Folge mit Marco Börries wollte ich auch noch hören … Vielleicht wird die Sommerpause ja etwas podcastärmer und ich schaffe das endlich …

  3. @egghat:
    Spielt Tesla hier nicht ein ziemlich durchschaubares Spiel der Planuebererfuellung (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Plan%C3%BCbererf%C3%BCllung): Ein Quartal gute Produktionszahl, eine Quartal gute Auslieferungszahlen, und dann wieder Produktionszahlen.

    Im letzten Quartal haben sie viel auf Halde produziert (oder knapp das Ausliefern nicht geschafft) und damit die Auslieferungszahlen in diesem Quartal vorbereitet.

    Sollten wir da nicht besser einen gleitenden Durchschnitt anschauen? Oder vielleicht die Elon-Musk-Pushs in den letzten Wochen aus jedem Quartal rausnehmen?

    Antworten

    1. Tesla betont auf jeden Fall sehr auffällig die positive Zahl. Wenn es die Auslieferungen sind, halt die Auslieferungen, wenn es die Produktion ist, die Produktion. Wenn beides nicht gut ist, wird auf das nächste Quartal vertröstet. Oder die eine gute Woche zum Quartalsende betont. Deshalb nehme ich die Zahlen auch immer rein, wenn es da was besonders Auffälliges gibt.

      Die Produktionszahlen sind aktuell aber auch nicht mehr so wichtig. Ich glaube, die erste Fabrik läuft jetzt relativ problemlos. Spannend wird die nächste Fabrik in China und das nächste Modell (Model Y). Und natürlich die Frage, ob Tesla mehr Model S/X verkaufen kann (Überarbeitung fällig?) und ob das Model 3 profitabler wird.

      Mit einem gleitenden Durchschnitt kommt man bei einer so stark wachsenden Firma wie Tesla IMHO nicht weiter, weil man damit zu viele aktuelle Entwicklungen verpasst.

  4. Zu den Handelsabkommen und der EU-Landwirtschaftspolitik würde ich gerne mehr hören – vielen Dank für die Anregung, darüber nachzudenken. Und zum Pick „Alles gesagt“: Danke für die Warnung. Die beiden Moderatoren sind unglaublich und ich habe in bisher 2 Stunden Hörens viele Male in die Tischkante gebissen. Wahnsinn. Sagt denen das keiner?
    Habt einen schöne Sommerpause und einen stressfreien Umzug …

    Antworten

    1. Ich fand die Allmendinger-Folge auch … gewöhnungsbedürftig … Interessanterweise funktioniert die Folge mit Marco Börries (Star Division; Open Office; heute nFore) besser, die ist aber thematisch sehr internet-nerdig (was mir allerdings sehr gut passt) … Würde mich nicht überraschen, wenn die Uli Wickert Folge auch funktioniert (die ist mir auch einige Male empfohlen worden).

    2. Ich hab bisher nur die Grönemeyer-Folge von „Alles gesagt“ gehört. Die war sehr unterhaltsam und hat meiner Meinung nach sehr gut funktioniert.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.