Kommentare ausblenden Kommentare anzeigen

11 Kommentare

  1. Der Link zum Podcast Pick Wo ist die kyptoqueen funktioniert nicht bzw verlinkt die Folge 155 von euch.

    Antworten

    1. Neue Folge draußen. Deutschland kommt ins Spiel …

  2. danke für den hinweis! hier ist der richtige link. ich korrigiere es nachher, wenn ich daheim bin:

    https://www.bbc.co.uk/programmes/p07nkd84/episodes/downloads

    Antworten

  3. Spannende Themen!

    Zum Thema „NIIP“: da die NIIP ja eine Bestandsgröße ist, jedoch andere Kenngrößen wie Aushandelsdefizit (-überschuss), Staatsdefizit, etc. alles Flußgrößen sind, muss man ein wenig aufpassen, wenn man diese Dinge miteinander vergleicht bzw. in Bezug setzt. Dazu kommt noch, dass natürlich ganz verschiedene Akteure Einfluss auf NIIP, Staatsdefizit und so haben. Von daher würde ich ein wenig vorsichtig sein, um dass zur Analyse zur Nutzen. Aber das Ullrich ja auch schon gesagt 🙂

    Zum Thema „China“: Super Block und sehr interesssant. Ich vermisse nur ein paar Links in den Shownotes, damit ich ein wenig nach- und weiterlesen kann zu den Themen. Könntest du die noch reinposten, Marco?

    Antworten

    1. versuche ich nachzureichen.. hab geschätzt 50, gefühlte 500 artikel, studien und agenturmeldungen zu dem thema gelesen. daher gabs keine explizite sammlung.

      mfg
      mh

    2. Leistungsbilanzdefizit und NIIP hängen doch eng zusammen: Hast du einen Leistungsbilanzüberschuss, verkaufst du mehr Zeugs ins Ausland als das Ausland bei dir kauft. Wenn das nicht über eine negative Zahlungsbilanz ausgeglichen wird (weil nicht sofort bezahlt wird, sondern auf Kredit verkauft wird), ändert sich die NIIP, weil das Ausland Schulden gegenüber dir hat (und du damit Vermögen). Wenn es so läuft, finde ich das noch alles recht logisch/einfach.

      Schwieriger wird das dann, wenn auf einmal riesige Patentpools nach Irland verlagert werden (hatte wir mal, Steueroase sei dank; das war dann so extrem, dass das sogar das BIP spürbar beeinflusst hat). Oder wenn Vermögensgegenstände abgewertet werden müssen, z.B. über Wechselkursveränderungen oder auch weil griechische Staatsanleihen einen Haircut bekommen. Dann wird das einigermaßen intransparent. Deshalb: Die NIIP zu beurteilen, ist immer hilfreich. Oft spiegelt sich nur wider, was wir eh schon wissen (Exportweltmeister Deutschland), manchmal aber hat man interessante Abweichungen, wie zB in Italien, wo die hohe Staatsverschuldung eine baldige Pleite ankündigt, aber sich die Lage nach Saldierung aller Bilanzen doch etwas anders darstellt.

  4. korreliert nicht der instant noodle Verkauf mit den steigende Bauprojekten?

    wie es aussieht, sind die noodles auf für andere bereiche außerhalb der Nahrung gut zu gebrauchen

    Antworten

    1. bei den bug fragt man sich ja wirklich, wieviel ahnung die von ihrem grundgeschäft haben.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.