Kommentare ausblenden Kommentare anzeigen

7 Kommentare

  1. Bafög ist auch gut fürs Lebensarbeitseinkommen. Wenn Kurzarbeitergeld da ähnlich gut ist, dann kann man es auch 50% rückzahlbar machen. Also nach der Krise und falls das Unternehmen überlebt hat.

    @Ulrich: Wenn du über Venlo sprichst darfst du gerne Limburg sagen :-).

    Antworten

  2. Martin Hohensee 12. September 2020 um 13:50

    Bei eurer Argumentation mit den BGE könnte ich mir schon wieder die Haare ausreisen.
    1. JEDER Steuerpflichtige in Deutschland bekommt ein Steuerfreibetrag von in zwischen über 9000€. Ja, auch derTrillionär der es nicht nötig hätte!
    2. JEDER Bürger produziert aktuell pro Monat über 3000€ an Werten.(BIP). Die 800€ kommen sicher aus berechnungen die schon wieder ein Jahrzehnt zurück liegen. (Inflation und Wirtschafswachstum lassen Grüssen)
    3. WARUM gehen Menschen für mehr als 2000€ in Deutschland arbeiten? Die 1000€/1200€ reichen doch zum Leben aus oder?
    4. NIEMAND zahlt irgend etwas in einen Rententopf ein. Es werden nur Punkte erworben die dann entsprechent um gerechnet werden. Wo ist da bitte schön das Problem das BGE anrechnen zulassen?
    5. Schon das jetztige Sozialsystem ist nicht mit den aktuellen Steuern- und Abgaben finanzierbar. Die ALG2 sätze die ihr selber angesprochen habt. Die Unterversorgung in der Pflege habt ihr sicher mitbekommen? Die Unterversorgung kommt von einen begrenzten Budget den der Staat festlegt. Die Rentenauszahlung werden auch zum Teil Steuerfinanziert und da wird es noch schlimmer,weil wer heute mit einen Kaufkraftstundenlohn von 12€ und einer 40 Stundenwoche mit 45 Beitragsjahren nichtmal 1000€ Rente bekommen würde. Quersubventionen der Unternehmen die Lohndumping betreiben lassen Grüssen

    Meine Prognose:
    Das BGE wird über eine negative Einkommenssteuer eingeführt, weil auch so „dumme Argumente“ …die Reichen bekommen es auch…bla bla …siehe Steuersystem, auch diese mit ins Boot geholt werden können ohne sich den Mund fuslig zureden.
    Irgend wann wird festgestellten, wäre es nicht unbürokratischer gleich jeden ein Betrag zuzahlen. ( Den beim heutigen Kindergeld funktioniert es ja auch!)

    Antworten

    1. Titus von Unhold 13. September 2020 um 17:11

      Punkt 5 ist mathematisch absoluter Blödsinn und eine neoliberale Lüge. Prof. Gerd Bosbach reitet darauf schon seit Jahren herum: https://www.luegen-mit-zahlen.de/?q=Rente

  3. Titus von Unhold 13. September 2020 um 17:08

    Ich finde dass Lars Feld recht hat, mit dem pleite gehen lassen. Aber nicht weil er so ein toller Ökonom ist, sondern weil in Restaurants und Co sowieso nur ausbeuterische Arschlocharbeitsplätze geschaffen wurden. Von der ganzen Schwarzarbeit, der Steuerhinterziehung und Co mal abgesehen. Ich finde es auch dissozial dass Menschen auswärts essen gehen ohne sich Gedanken darüber zu machen, welche Verbrecher sie unterstützen. Die integrative Kraft von Arbeit spüren sowieso nur sehr wenige Menschen (siehe Harald Welzer bei Lanz über Paketboten), weswegen es besser ist die Menschen einfach durchzufüttern.

    Antworten

  4. Ich wüßte gerne, welche „hochwertigen“ Agarprodukte Südamerika gerne nach Europa exportieren möchte.

    Gen-Soja?
    Amazonas-Fleisch?

    Antworten

    1. Ja, auch.

      Rindfleisch, Geflügel, Zucker und Ethanol waren so mit das wichtigste.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.