Press "Enter" to skip to content

Mikro190 Hängematten aus Lieferketten

MikroPremium ist in die Betaphase eingetreten.

Ihr könnt uns per direkter Überweisung unterstützen:
Marco Herack
IBAN: DE07 4306 0967 2065 2209 02
BIC: GENODEM1GLS

Weitere Spendenmöglichkeiten findet ihr hier:  https://mikrooekonomen.de/spenden/

Hier findet ihr unseren Newsletter.

Wir haben ein Subreddit.

Unser Alexa-Skill

Sendet uns Hinweise und Audiokommentare per Mail an
mh (ät) mikrooekonomen.de

Die Kommentare der Hörerinnen und Links zu den Quellen findet ihr auf mikrooekonomen.de. Dort sind auch die Shownotes mit Verlinkungen, Bildern und ggf. Videos.

Die Mikroökonomen sind ein unabhängiger Podcast über Wirtschaft, der sich Zeit nimmt. Wir wollen ein dauerhaft unabhängiges Informationsangebot aufbauen, das die Dinge anders macht. Möglich wird dies erst durch Euch und eure regelmäßigen Spenden. Vielen Dank dafür!

Intro

Challo

Kurzarbeit als Erfolgsmodell – nicht für einige Ökonomen

ZEIT: Chef der Wirtschaftsweisen warnt vor Verlängerung der Kurzarbeit

SPIEGEL: Verlängerung von Kurzarbeitergeld Wut und Beifall – Reaktionen gehen weit auseinander

@EconomicEthics auf Twitter: BTW: Stärkster Einbruch der deutschen Wirtschaft? Kann der Eindruck darin begründet liegen, dass es im SVR wenig Menschen mit ostdeutschem Migrationshintergrund gibt?

Noch ein BGE Versuch

Pilotprojekt Grundeinkommen

DIW-Experiment: Ansturm auf das Grundeinkommen

Fabio de Masi auf Twitter: Am 18 August wurde ein Projekt vorgestellt, das Auswirkungen des bedingungslosen #Grundeinkommen (#BGE) erforschen soll. Es ist kein Geheimnis, dass ich das BGE kritisch sehe

HANDELSBLATT – Götz Werner: Das Grundeinkommen für alle

Ob das Lieferkettengesetz was wird?

FAZ: Wirtschaftsweiser Feld: „Ich schaue mit großem Entsetzen auf das Lieferkettengesetz“

ZEIT: Organisationen kritisieren Verzögerung beim Lieferkettengesetz

Mikro 133: Gayropa ist die Lösung für das Gender Pay Gap

Mikro 155: Klima, Knöpfe, Arbeit und Geld

Picks

Hannah: CURE-Discussion-Paper: Michael Roos – Die ökologische Krise und die Rolle der Volkswirtschaftslehre (PDF)

Ulrich: CRE221 Fledermäuse

Wein

Hannah: Weingut Wittmann – 100Hügel Rosé

Tschöö

Dieter Mayeer
Dieter Mayeer

View all posts

Picks

http://www.wiwi.ruhr-uni-bochum.de/mam/content/cure/dp_cure_%C3%96kologische_krise_vwl.pdf (Hannah)
These: Ökonomen können Umweltkrisen nicht modellieren und ignorieren sie daher
CRE221 Fledermäuse (Ulrich Voß)
Interessant und die Begeisterung des Gasts springt über

Drinks

Weingut Wittmann - 100Hügel Rosé (Hannah)
sehr fruchtig lecker und nicht sauer

7 Comments

  1. ThomasMach ThomasMach

    Bafög ist auch gut fürs Lebensarbeitseinkommen. Wenn Kurzarbeitergeld da ähnlich gut ist, dann kann man es auch 50% rückzahlbar machen. Also nach der Krise und falls das Unternehmen überlebt hat.

    @Ulrich: Wenn du über Venlo sprichst darfst du gerne Limburg sagen :-).

  2. Martin Hohensee Martin Hohensee

    Bei eurer Argumentation mit den BGE könnte ich mir schon wieder die Haare ausreisen.
    1. JEDER Steuerpflichtige in Deutschland bekommt ein Steuerfreibetrag von in zwischen über 9000€. Ja, auch derTrillionär der es nicht nötig hätte!
    2. JEDER Bürger produziert aktuell pro Monat über 3000€ an Werten.(BIP). Die 800€ kommen sicher aus berechnungen die schon wieder ein Jahrzehnt zurück liegen. (Inflation und Wirtschafswachstum lassen Grüssen)
    3. WARUM gehen Menschen für mehr als 2000€ in Deutschland arbeiten? Die 1000€/1200€ reichen doch zum Leben aus oder?
    4. NIEMAND zahlt irgend etwas in einen Rententopf ein. Es werden nur Punkte erworben die dann entsprechent um gerechnet werden. Wo ist da bitte schön das Problem das BGE anrechnen zulassen?
    5. Schon das jetztige Sozialsystem ist nicht mit den aktuellen Steuern- und Abgaben finanzierbar. Die ALG2 sätze die ihr selber angesprochen habt. Die Unterversorgung in der Pflege habt ihr sicher mitbekommen? Die Unterversorgung kommt von einen begrenzten Budget den der Staat festlegt. Die Rentenauszahlung werden auch zum Teil Steuerfinanziert und da wird es noch schlimmer,weil wer heute mit einen Kaufkraftstundenlohn von 12€ und einer 40 Stundenwoche mit 45 Beitragsjahren nichtmal 1000€ Rente bekommen würde. Quersubventionen der Unternehmen die Lohndumping betreiben lassen Grüssen

    Meine Prognose:
    Das BGE wird über eine negative Einkommenssteuer eingeführt, weil auch so „dumme Argumente“ …die Reichen bekommen es auch…bla bla …siehe Steuersystem, auch diese mit ins Boot geholt werden können ohne sich den Mund fuslig zureden.
    Irgend wann wird festgestellten, wäre es nicht unbürokratischer gleich jeden ein Betrag zuzahlen. ( Den beim heutigen Kindergeld funktioniert es ja auch!)

  3. Titus von Unhold Titus von Unhold

    Ich finde dass Lars Feld recht hat, mit dem pleite gehen lassen. Aber nicht weil er so ein toller ß–konom ist, sondern weil in Restaurants und Co sowieso nur ausbeuterische Arschlocharbeitsplätze geschaffen wurden. Von der ganzen Schwarzarbeit, der Steuerhinterziehung und Co mal abgesehen. Ich finde es auch dissozial dass Menschen auswärts essen gehen ohne sich Gedanken darüber zu machen, welche Verbrecher sie unterstützen. Die integrative Kraft von Arbeit spüren sowieso nur sehr wenige Menschen (siehe Harald Welzer bei Lanz über Paketboten), weswegen es besser ist die Menschen einfach durchzufüttern.

  4. Klimafreund Klimafreund

    Ich wüßte gerne, welche “hochwertigen” Agarprodukte Südamerika gerne nach Europa exportieren möchte.

    Gen-Soja?
    Amazonas-Fleisch?

    • Ja, auch.

      Rindfleisch, Geflügel, Zucker und Ethanol waren so mit das wichtigste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.