Press "Enter" to skip to content

PREMIUM Mikro207 Lieferkettenschlamassel bei ETFs

MikroPremium ist in die Betaphase eingetreten.

Vielen Dank, dass Du / Sie uns mit einem Premium-Abonnement unterstützt. Diese Folge ist Teil des Abos und hilft uns, das Angebot weiterzuentwickeln.

Hier findet ihr unseren Newsletter.

Wir haben ein Subreddit.

Unser Alexa-Skill

Sendet uns Hinweise und Audiokommentare per Mail an
Mikronomen (ät) posteo.de

Die Kommentare der Hörerinnen und Links zu den Quellen findet ihr auf mikrooekonomen.de. Dort sind auch die Shownotes mit Verlinkungen, Bildern und ggf. Videos.

Lieferkettengesetz

ETFs und Gamestop

Gesellschaftsteil: Wein und Bier

Marco Herack
Marco Herack

View all posts

Category Feedonly

2 Comments

  1. Klaus Klaus

    Hallo zusammen,
    die Ausführungen zu den ETFs und den Schwierigkeiten mit GameStop beschränken sich doch grundsätzlich auf diese speziellen Fonds und sind kein grundsätzliches ETF-Problem. Verkaufsorders müssten letztlich doch über den Verkauf der Aktien im Basket realisiert werden. Das GameStop überhaupt Bestandteil des ETF sind und offensichtlich so gewichtet sind, dass solch extreme Schwankungen erfolgen, lassen dich eher auf einen spekulativen Charakter schließen. Bei einem MSCI World wären solche Schwankungen aufgrund einzelner Aktien so eher unwahrscheinlich. Oder übersehe ich grundsätzlich etwas? Die Einleitung zu den Ausführungen hat sich so angehört, als wären ETFs nicht zu empfehlen.

    • ich habe sie mehr als beispiel für ein szenario gedacht, in dem liquidität aus dem markt fließt, daher mein hinweis im nebensatz auf die bonds-etf.. die ja eigentlich komplett liquide sind… und es dann in einer notlage eben nicht mehr waren.

      in solchen fällen sind ETFs das schlechtere instrument und das gilt es zumindest zu berücksichtigen. wir sehen aber an firmen wie jane street, dass selbst in illiquiden märkten gut gearbeitet werden kann. die wenigsten market maker arbeiten allerdings wie jane street.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.